Auszeichnung "Jugendarbeit mit Qualität"

Auszeichnung1               Auszeichnung2

Am 27. August wurde das Judenburger Jugendzentrum von Jugendlandesrätin Elisabeth Grossmann mit dem Gütesiegel „Jugendarbeit mit Qualität“ ausgezeichnet. Zusätzlich zu den hohen vom Land geforderten Qualitätskriterien setzten Marion Wölbitsch und ihr Team eine freiwillige Maßnahme zur Qualitätsentwicklung um und verdienten sich so diese besondere Prämierung. „Es war mir immer schon ein Anliegen, die Qualität der hier geleisteten Arbeit nach außen sichtbar zu machen. Jugendarbeit ist weit mehr, als hinter der Theke stehen und Tischfußball spielen.“, sagt die Geschäftsführerin Marion Wölbitsch. Bei diesem so genannten Qualitätsdialog propecia online
levitra online
priligy online
buy clomid
buy kamagra
buy clomid
wurden die Jugendlichen und alle Erwachsenen, die in einer Beziehung zum Jugendzentrum stehen eingeladen, ihr Feedback zu geben und gemeinsam neue Angebote anzudenken. Besonders erfreulich ist die Beurteilung durch die Jugendlichen, die zu 85 % die Angebote der Einrichtung mit „super“ bewerteten.

 

Bild 1:

Landesrätin Grossmann überreicht im Beisein von Bürgermeister Hannes Dolleschall die Auszeichnungstafel „Jugendarbeit mit Qualität“ an Marion Wölbitsch.

 

Bild 2:

Gemeinsam mit dem Team und den Jugendlichen feierten Bürgermeister Hannes Dolleschall, Regionaljugendmanagerin Desiree Steinwidder, Florian Arlt vom Steirischen Dachverband der Offenen Jugendarbeit und Obmann Gernot Dobrouschek.

 

Download Evaluationsbericht JuZJu 

Download Praesenation JuZJu

Download Protokoll Qualitätsdialog JuZJu

Download Fragebogen Stakeholder